Situation

Auto­­kredit widerrufen dank EuGH Urteil

Der EuGH hat am 9. September entschieden, dass nahezu jeder Darlehensvertrag aufgrund unzureichender Pflichtangaben auch Jahre nach einem Abschluss widerrufbar ist

 Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist auch Ihr Darlehensvertrag betroffen und Sie können tausende Euro sparen!

Steigen Sie vorzeitig aus Ihrem Kredit durch Widerruf aus – Sparen Sie tausende Euros!

Jetzt kostenlos prüfen

Autokredit widerrufen

    Ihr Recht in guten Händen

    Autokredit Widerruf

    Kostenlose rechtliche Prüfung & Berechnung

    Kostenfreie mathematische Analyse des Vertrages

    Komplette Übernahme der Kommunikation

    100% Übernahme der Prozess Kosten

    Jetzt Kreditvertrag kostenfrei prüfen lassen und tausende Euros sparen.

    Ihre Vorteile beim Darlehenswiderruf auf einen Blick:

    • Tausende Euros an Zinsen sparen und zurückverlangen
    • Vorzeitiger Ausstieg aus dem Kredit – ohne Vorfälligkeit oder Nichtabnahmeentschädigung
    • Umschulden zum Niedrigzins!
    • Bereits gezahlte Vorfälligkeitsentschädigung/Nichtabnahmeentschädigung zurückerhalten
    • Für die von Ihnen gezahlten Beträge (Monatliche Raten) muss die Bank Ihnen Nutzungsersatz* (quasi eine Form von „Schadensersatz“) zahlen, dadurch kann sich Ihr finanzieller Vorteil nochmal maximieren!

    Profitieren Sie von unserer Erfahrung - Wir sind seit 10 Jahren im Widerrufsgeschäft und haben die Entwicklung maßgeblich mitgeprägt.

    • Kostenfreie Vertragsprüfung durch Fachanwälte im Bank- und Kapitalmarkrecht, die die letzten Jahre Darlehenswiderrufe für tausende Verbraucher erfolgreich durchgesetzt haben
    • Kostenfreie Berechnung Ihrer Ansprüche durch Finanzmathematiker, die früher für Banken und Versicherungen tätig waren
    • Betroffene Kredite und Leasingverträge – fast alle Banken und Leasinggesellschaften: 
      • Konsumkredite mit Abschlussdatum ab 11/2002
      • Autokredite mit Abschlussdatum ab 11/2002
      • Leasingverträge ab 11/2002
      • Laufende und beendete Verträge

    Alles was Recht ist

    So funktioniert der Widerruf

    In vier Schritten verhelfen wir Ihnen zu Ihrem Recht. Wir arbeiten mit spezialisierten Anwälten zusammen, um Ihre Ansprüche durchzusetzen.

    Die kostenfreie Vorprüfung

    In der kostenfreien Vorprüfung wird ermittelt, ob ihr Darlehen betroffen ist und welche Ansprüche Ihnen zustehen. Daraufhin erfolgt eine komplexe mathematische Berechnung der Anspruchshöhe - also Ihres finanziellen Vorteils!

    Geltendmachung Ihrer Rechte
    Sobald Sie uns beauftragt haben, wird durch externe, spezialisierte Partner- und Fachanwälte ein individuelles Anschreiben vorbereitet und an die Bank versendet, um Ihre Rechte durchzusetzen!
     
    i
    Die Durchsetzung
    Ihrer Ansprüche übernimmt ein spezialisierter Anwalt. Wir arbeiten ausschließlich mit Anwälten zusammen, die in den letzten Jahren tausende Widerrufsverfahren für Verbraucher erfolgreich durchgeführt haben.
    Auszahlung

    Nach erfolgreicher Durchsetzung Ihrer Ansprüche wird das Geld einfach auf Ihr Konto ausgezahlt.

     

    Das meint die Presse:

    Die wichtigsten Fragen und Antworten

    1. Warum sollte ich mein Darlehen widerrufen bzw. welchen Vorteil habe ich davon?

    Ihre Vorteile beim Darlehenswiderruf auf einen Blick:

    - Tausende Euros an Zinsen sparen und zurückverlangen

    - Vorzeitiger Ausstieg aus dem Kreditohne Vorfälligkeit oder Nichtabnahmeentschädigung

    - Umschulden zum Niedrigzins!

    - Bereits gezahlte Vorfälligkeitsentschädigung/Nichtabnahmeentschädigung zurückerhalten

    - Für die von Ihnen gezahlten Beträge (Monatliche Raten) muss die Bank Ihnen Nutzungsersatz* (quasi eine Form von „Schadensersatz“) zahlen, dadurch kann sich Ihr finanzieller Vorteil nochmal maximieren!

    *Was versteht man unter Nutzungsersatz? Sie zahlen oder haben meist monatlich an die Bank Zins- und Tilgungszahlungen als Raten erbracht. Wenn Sie Ihren Kredit nun erfolgreich widerrufen, muss Ihnen die Bank rückwirkend für alle eingezahlten Beiträge eine Verzinsung zahlen.

    2. Welche Darlehen/Kredite sind betroffen?
    • Konsumdarlehen mit Abschlussdatum ab 11/2002
    • Leasingverträge mit Abschlussdatum ab 11/2002
    • Autokredite mit Abschlussdatum ab 11/2002
    • Laufende und beendete Darlehen 

    Fast alle Banken und mehr als 90 Prozent der Darlehensverträge betroffen! Sehr hohe Wahrscheinlichkeit, dass auch Sie betroffen sind!

    3. Muss das Darlehen noch laufen? Kann ich auch beendete/gekündigte Darlehen widerrufen?

    Sie können sowohl laufende als auch beendete/gekündigte Darlehen widerrufen. 

     

    Bei gekündigten Darlehen bietet Ihnen der Widerruf zudem die Möglichkeit eine Vorfälligkeitsentschädigung zurück zu erhalten.

    4. Was ist die Grundlage für den Widerruf? Wie ist die Rechtslage?

    Jeder Kreditvertrag muss eine sogenannte Widerrufsbelehrung enthalten. Die Widerrufsbelehrung hat die Funktion einen Verbraucher vor einem übereilten Vertragsschluss zu schützen bzw. ihm die Möglichkeit zu geben, sich innerhalb einer gewissen Zeitspanne wieder vom Vertrag lösen zu können. An eine Widerrufsbelehrung werden seitens des Gesetzgebers strenge Anforderungen gestellt. Werden diese Anforderungen nicht eingehalten, liegt eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung vor.

     

    Branchenkenner gehen davon aus, dass in mehr als 90 Prozent aller Darlehensverträge in den Widerrufsbelehrungen Fehler enthalten sind. Das hat zur Folge, dass Betroffene auch heute noch – also nach Jahren – vom Widerruf Gebrauch machen können. Der Bundesgerichtshof – das höchste deutsche Gericht - hat in unzähligen Leitentscheidungen bereits festgestellt, dass Betroffene ihr Widerrufsrecht auch heute noch ausüben können – selbst, wenn das Darlehen schon vor Jahren abgeschlossen oder bereits beendet wurde. Hinzu kommen zwei neuere Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs aus 2020 und 2021, die die Verbraucherrechte stärken.

    5. Wie machen wir Ihre Rechte geltend?

    Schritt 1: Die kostenfreie juristische und mathematische Vorprüfung

    Externe und spezialisierte Rechtsanwälte prüfen Ihre Widerrufsbelehrung.

    In der finanzmathematischen Analyse wird ermittelt, wie hoch ein zu erwartender Nutzungsersatz sein kann. Dies geschieht durch fest angestellte Mathematiker in unserem Team.

    Die Kosten werden von uns komplett übernommen. Sie haben hier kein Kostenrisiko zu befürchten.

    Schritt 2: Durchsetzung

    Sobald Sie den externen Rechtsanwalt beauftragen, geschieht alles von allein. Die Durchsetzung Ihrer Ansprüche übernimmt der spezialisierte Anwalt. Effizienz und Effektivität sind durch den hohen Grad der Spezialisierung ausschlaggebend für den späteren Erfolg. Unsere kooperierenden Anwälte sind mehrfach zu den besten Anwälten Deutschlands im Handelsblatt gewählt worden und waren an einigen maßgebenden und weichenstellenden Gerichtsentscheidungen in Sachen Darlehenswiderruf in den letzten Jahren beteiligt.

    Die Kosten für die Anwälte werden von uns übernommen.

     

    Schritt 3: Auszahlung

    Nach erfolgreicher Bearbeitung bekommen Sie ganz bequem und direkt die Auszahlung auf Ihr Konto überwiesen.

     Branchenkenner gehen davon aus, dass in mehr als 90 Prozent aller Darlehensverträge in den Widerrufsbelehrungen Fehler enthalten sind. Das hat zur Folge, dass Betroffene auch heute noch – also nach Jahren – vom Widerruf Gebrauch machen können. Der Bundesgerichtshof – das höchste deutsche Gericht - hat in unzähligen Leitentscheidungen bereits festgestellt, dass Betroffene ihr Widerrufsrecht auch heute noch ausüben können – selbst, wenn das Darlehen schon vor Jahren abgeschlossen oder bereits beendet wurde. Hinzu kommen zwei neuere Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs aus 2020 und 2021, die die Verbraucherrechte stärken.

    6. Entstehen Ihnen Kosten?

    Nur im Erfolgsfall - Transparenz ist hier eines der wichtigsten Bausteine in unserer Bearbeitung. Wir verzichten komplett auf versteckte Kosten.

    Kosten entstehen Ihnen nur im Erfolgsfall - Erfolgshonorar für unsere Arbeit und unser Risiko!

    Wenn Ihr Fall Aussicht auf Erfolg hat und Sie uns beauftragen, erhalten wir ausschließlich im Erfolgsfall ein Honorar von Ihnen. Das Risiko von Anwalts- und Gerichtskosten tragen wir für Sie!

    Falls Sie Fragen zu unserer Kostenstruktur haben, rufen Sie uns gerne an. Unser Team steht ihnen gerne 5 Tage die Woche telefonisch und per E-Mail zur Verfügung.

    7. Warum sollte ich meine Ansprüche nicht selbst in die Hand nehmen?

    Selbstverständlich können Sie versuchen, Ihre Ansprüche selbst durchzusetzen. 

    Allerdings wird es Ihnen in den meisten Fällen nicht gelingen, die komplexen Nutzungsersatzansprüche zu berechnen und beziffern zu können. Auch kann es juristische Feinheiten geben, die Sie vielleicht übersehen und die dazu führen, dass Sie Ihren Anspruch nur noch erschwert oder gar nicht durchsetzen können. Im schlimmsten Fall verschlechtern Sie Ihre aktuelle Situation.

    Kompetente Hilfe durch Spezialisten erhöht die Chancen dagegen auf eine Durchsetzung Ihrer Rechte immens. Auch Kunden – aus mehreren tausend von erfolgreich durchgeführten Verfahren - bestätigen uns immer wieder, dass eigenständige Versuche meist fehlschlagen - getreu nach dem Motto: „David gegen Goliath“.

    8. Sind Sie eine Rechtsanwaltskanzlei?

    Klares Nein - wir sind keine Rechtsanwaltskanzlei und erbringen keine Beratung. Wir unterstützen Verbraucher dabei ihre Ansprüche zusammen mit spezialisierten Anwälten durch zu setzen und unterstützten sie durch unsere Berechnungs- und Kommunikationsleistungen sowie durch Finanzierung der rechtlichen Durchsetzung.